Solargenossenschaft Essen eG


Projekte der Solargenossenschaft Essen eG

Solarstrom-Anlage der Solargenossenschaft Essen auf der Franz-Dinnendahl-Realschule in Essen-Kray

Im August 2009 wurde bereits die erste Solarstom-Anlage der Solargenossenschaft Essen eG realisiert: Eine Photovoltaik-Anlage mit einer Nennleistung von 60 kWp ist auf dem Dach der Franz-Dinnendahl-Realschule in Essen-Kray installiert und produziert Strom von der Sonne, der in das Stromnetz eingespeist wird. Die Solargenossenschaft Essen eG erhält dadurch eine Vergütung für den eingespeisten Strom. Die Höhe der Einspeisevergütung ist für diese Anlage bis zum Jahre 2029 gesetzlich festgelegt. Nach Abzug von Kosten und Bildung von Rücklagen für weitere Solarprojekte werden die Mitglieder der Solargenossenschaft Essen eG entsprechend den von Ihnen erworbenen Geschäftsanteilen am Gewinn beteiligt. Aktuelle Werte der Solarstom-Anlage »Franz-Dinnendahl-Realschule«

Eine zweite Solarstom-Anlage ist im Juni 2010 auf dem Fortbildungszentrum »Bildungspark« Essen errichtet und in Betrieb genommen worden.
Aktuelle Werte »Bildungspark«; Details zu »Bildungspark«

Solarstrom-Anlage Bildungspark Essen (1)
Solarstrom-Anlage »Bildungspark« in Essen
  
Bildungspark - Anlage 1
Ertragsübersicht 2011
Details zu »Bildungspark«? Klick auf Bild!

Oktober 2010: Die dritte Solarstom-Anlage auf dem Dach der Christophorus-Schule in Essen ging in Betrieb. Aktuelle Werte der »Christophorus-Schule«; Details zu »Christophorus-Schule«

Im Dezember 2010 haben wir unsere vierte Solarstom-Anlage auf dem Dach der Jugendhilfe Essen gGmbH in Essen ans Netz gebracht. Aktuelle Werte »Jugendhilfe«

Weitere Solarstrom-Anlagen:

  • Solarstom-Anlage Nr. 5 mit 39,6 kWp auf dem Neubau des Gymnasiums Überrruhr, Essen
    (Inbetriebnahme Oktober 2011)
  • Solarstom-Anlage Nr. 6: Erweiterung der Solarstom-Anlage auf dem »Bildungspark«, Essen,
    mit 20,7 kWp (Inbetriebnahme Oktober 2011)
  • Solarstrom-Anlage Nr. 7 + 8 auf der Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen (Inbetriebnahme Dezember 2011)
  • Solarstrom-Anlage Nr. 9 auf der Schule Natur im Gruga-Park in Essen

Wegen der Absenkung der Einspeisevergütung können wir derzeit wir keine weiteren Photovoltaik-Anlagen zur klimafreundlichen Stromerzeugung aus Sonnenenergie wirtschaftlich realisieren. Wir entwickeln jedoch andere Geschäftsmodelle im Bereich Solarstromerzeugung. Außerdem unterstützen wir ein »Tochterprojekt«, bei dem es um Elektromobilität im Nahverkehr mit Fahrrädern für zwei Personen geht: Rent-eRikscha – natürlich mit Solarstrom.

eRikscha mit zwei Personen
Zu Zweit mit der eRikscha unterwegs und Spaß haben

Wenn Sie Mitglied der Solargenossenschaft Essen eG werden, unterstützen Sie aktiv umweltfreundlichen Investitionen in erneuerbare Energieerzeugung und können zugleich an den sicheren und renditestarken Gewinnen der Solargenossenschaft Essen teilhaben. Lesen Sie mehr in unserem Faltblatt und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Sonnige Zeiten fuer Zukunfstinvestionen

Infomaterial der Solargenossenschaft Essen eG zum Herunterladen:

SGE-Faltblatt

SGE-Mitglieder-Rundbriefe
Nr. 1 – Mai 2010
Nr. 2 – August 2010
Nr. 3 – Dezember 2010
Nr. 4 – Juli 2011
Nr. 5 – Dezember 2011
Nr. 6 – Dezember 2012





















Infomaterial der Solargenossenschaft Essen eG zum Herunterladen:

SGE-Faltblatt

SGE-Mitglieder-Rundbriefe
Nr. 1 – Mai 2010
Nr. 2 – August 2010
Nr. 3 – Dezember 2010
Nr. 4 – Juli 2011
Nr. 5 – Dezember 2011
Nr. 6 – Dezember 2012

Impressum

Werden Sie aktiv für die Energiewende und für den Klimaschutz – und legen Sie Ihr Geld zukunftssicher an. Solarstrom-Anlagen sind eine renditesichere Finanzanlage, weil durch die Stromeinspeisevergütung für 20 Jahre gesicherte Einnahmen zu erwarten sind.